Gesundheit

Die diensthabende Betreuungsperson ist erste Ansprechpartnerin für Gesundheitsprobleme. Besuche beim Hausarzt oder Spezialisten werden organisiert. Alle asylsuchenden Personen sind krankenversichert.

Für eine Erstversorgung steht ein spezielles Krankenzimmer zur Verfügung. Beratungen und Psychotherapien finden in einem separaten Raum statt.